rennbericht im corona jahr 2020 eher mager

Am Anfang dieses Jahres wären insgesamt 10 Rennen ( Rennrad & Mountainbike) geplant gewesen. Mein Trainingsplan war deshalb recht straff gefüllt und ich sehr motiviert! In den Nachrichten wurde anfangs Feber von einem sogenannten „CORONA“ in Wuhan berichtet. Wurde nicht wirklich von mir wahrgenommen und eher nicht ernstgenommen. Warum? Ja was hatten wir nicht schon alles… Kreuzfeld Jakob, Rinderwahn, Schweinegrippe, SARS usw usw… ich denke es ging vielen so wie mir!? Ein neues Virus? Jaja, wird bald vorüber sein und ist e weit von uns entfernt! BAM!!! Plötzlich befanden wir uns alle in Heimquarantäne und der LOKDOWN war Gegenwart! Schock breitet sich aus und hat uns alle mit voller Wucht getroffen! Was nun, viele Arbeitsplätze gingen verloren, viele Existenzen verloren oder in Gefahr! Wie es alles gekommen ist weiß jetzt e jeder selbst und ich brauche nicht viel darüber schreiben…

Leider wurden bzw. werden alle Rennen für die ich mich angemeldet hab, nach und nach abgesagt, da es für die Veranstalter unmöglich ist ein Rennen mit den endsprechenden Auflagen durchzuführen! In den letzten zwei Tagen wurde nun auch der Kufsteinlandmarathon und Bergkaiser von Innsbruck nach Küthai abgesagt! Ja schade, mann kann jetzt sagen für was hab ich so viel Zeit investiert und trainiert? Oder manche haben schon vorzeitig das Training aufgegeben oder sahen keine Motivation mehr. Ich aber dachte mir: ICH MACH WEITER ! Ich kann nur weiter an mir arbeiten und mich für die kommende Saison verbessern! Ganz nach dem Motto:

HÖR NICHT AUF WENN ES WEH TUT, HÖR AUF WENN DU FERTIG BIST!