#9 Region Innsbruck Höttinger Alm

Hötinger Alm & Arzler Trail 4.7.17

Start bei Kranebitterhof Parkplatz für 2 € . Richtung Planötzenhofstrasse – Höttinger Bild weiter auf der Forststraße vorbei an der Umbrüggler Alm hoch zur Höttinger Alm. Sehr schöne Aussicht und sehr gute Bewirtung, es lohnt sich allemal! Nach einer kurzen Pause ging es wieder weiter… Richtung Arzler Alm zum Arzler Trail. Den Einstieg kann man nicht übersehen, er ist gut ausgeschildert! Nach dem Trailvergnügen werden die Dämpfer wieder auf hart umgestellt und es geht wieder gut 300 Höhenmeter hoch zur Hungerburg und über die Grammartstrasse zum Gasthof Grammarterhof. Von da aus wieder Richtung Höttingerbild und zum Kranebitterhof Parkplatz.

  • Anspruchsvolle Tour
  • 4 Stunden
  • Singletrail Erfahrung
  • Gute Ausdauer
  • Gerne führe ich dich diese Tour
  • GPS Daten auf Anfrage

Beschreibung:

Der Arzler Almtrail ist die eierlegende Wollmilchsau unter den Trails – auf der „chicken line“ einfach, flowig und stressfrei für alle die dem Schwierigkeitsgrad mittel (s2) gewachsen sind. Für die Experten gibt’s jede Menge Sprünge und kleine Varianten, die teilweise extrem anspruchsvoll sind und an die sie auch die locals herantasten müssen. Ein Trail also, der immer wieder Spaß macht, weil hier alle jedesmal ihre eigene persönlich line finden können. Der Start befindet sich ca. 300 m östlich der Arzler Alm, wo der Forstweg Richtung Mühlauer Quelle abzweigt. Der erste Abschnitt bis zum Lawinendamm bietet ständige Neigungswechsel; Steilkurven und einige Sprünge wo man Absprung und Richtung genau treffen muss, will man nicht neben dem Trail oder am nächsten Baum landen. Hier kann’s auch nach Regenfällen auf Grund des lehmigen Untergrundes ziemlich rutschig werden. Der zweite Abschnitt führt vom Lawinendamm direkt hinunter in die Stadt. Hier ist das Gelände noch abwechslungsreicher: langgezogene Steilkurven wechseln mit engen Kehren, unübersichtliche Kuppen, ja kleine Schluchten und Felspartien machen den Trail hier extrem abwechslungsreich. Nach knapp 400 Tiefenmetern aber immerhin 3 km Traillänge mündet der Trail direkt in die neue MTB-Route, die von der Hungerburg nach Mühlau führt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *